KGV Gartenvoerde e.V.
KGV Gartenvoerde e.V.

Wein

Entscheidungshilfen zur Sortenwahl von Wein

(Zusammenstellung aus Sortenversuchen, Sortenempfehlungen)

 

Frosthärte:

Gute bis sehr gute Frosthärte ist ein entscheidenes Kriterium für die Sortenwahl, da in Berlin/Brandenburg die klimatischen Bedingungen für den Anbau nicht ideal sind (Winterhärtezone 7a)

Pilzwiderstandsfähigkeit:

Sie ist im Kleingarten entscheidend, da regelmäßige Spritzungen nicht gewollt und kaum durchführbar sind.

Wüchsigkeit:

Je nach Wandfläche sind stark bis mittelstark wachsende Sorten geeignet, für einen Anbau im Kübel nur schwach wachsende Sorten und Unterlagen.

Beereneigenschaften:

Feste Schalen und große Kerne sind für Tafeltrauben unerwünscht.

Eignung als Tafeltraube, zur Most- und Weinbereitung:

Nicht jede Sorte ist zur Saft- oder Weinzubereitung geeignet.

 

Auswahl früher Sorten:

Weiße Sorten:

Arolanka, Bianca, Birstaler Muskat, Calastra, Druschba, Glenora, Himrod, Irinka, Königin der Weingärten, Lilla, Olimpiada, Palatina, Perle von Zala, Primus, Seyval blanc, Solaris, Wostorg

Rosarote Sorten:

Decora, Lidi

Blaurote Sorten:

Campbell early, Kodrianka, Königliche Esthertraube, Mitschurinski, Muscat bleu, New York Muskat, Osella

 

Besonders geeignete frühe Sorten:

Arolanka: Resistenz echter und falscher Mehltau, frosthart

Birstaler Muskat: geschmacklich sehr gut, Pilzkrankheitstoleranz (Anbau ohne bis max. 2 Schwefelspritzungen)

Calastra: stark wachsend, sehr gut für große Wandpflächen

Himrod: kernlos, kann am Stock zum Trocknen für Rosinen bleiben, aber erdbeerartiger gewöhnungsbedürfitger Geschmack (Foxton)

Primus: sehr früh, kernlos, leichter Muskatgeschmack, nur bis ca. - 17 °C winterhart

Wostorg: sehr winterhart, auch für ungünstige Standorte

Solaris: extrem frühe Traubenreife, hohe Frostfestigkeit und sehr robuste Mehltautoleranz, kleine Traubengröße, auch für Weinherstellung

Muscat bleu: sehr guter Geschmack, Pilzkrankheitstoleranz (Anbau ohne bis max. 2 Schwefelspritzungen)

Osella: gute Resistenzen

Hinweis: Ältere Züchtungen wie Königin der Weingärten sollten aufgrund der Krankheitsempfindlichkeit nicht mehr gepflanzt werden.

 

Auswahl mittelfrüher Sorten:

Weiße Sorten:

Arkadia, Fanny, Frumosa alba, Juliana, New York, Phoenix, Romulus, Suzi

Rosarote Sorten:

Nelly, Rhea, Suffolk Red

Blaurote Sorten:

Boskoops Glorie, Nero, Regent, Solara, Venus

 

Besonders geeignete mittelfrühe Sorten:

Arkadia: kernarme Neuheit, sehr große, spitzovale Beeren, süß, feinfruchtig, sehr große Trauben

Nero: hohe Pilzkrankheitstoleranz, Anbau im Kleingarten ohne bis max. 2 Schwefelspritzungen möglich

New York oder Lakemont Seedless: kernlose, kleine, runde, süße, grünliche Beeren, feinfruchtig, Geschmack weniger gut eingeschätzt, mittelharte Frosthärte

Phoenix: gute Resistenz gegen Echten und Falschen Mehltau, Muskatnote, unter - 16 °C gegen Frost schützen, zum Keltern geeignet

Regent: sehr hohe Toleranz gegen Echten und Falschen Mehltau, Frostfestigkeit, später Austrieb, Anbau an ungünstigen Standorten, zum Keltern geeignet

Suzi: lange, schmale Traube, kernarm, süß, feinfruchtig, feinaromatisch

 

Auswahl später Sorten:

Weiße Sorten:

Angela, Theresa, Original

Rosarote Sorten:

Rosetta

 

Hilfe gegen Wespenfraß: Organzabeutel

Quelle: organzabeutel24.de

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© KGV Gartenvoerde e.V.

Diese Homepage wurde mit 1&1 IONOS MyWebsite erstellt.